Rezepte

Dank der verschiedenen Varianten von Vitanu Bio-Konjak-Nudeln & -Reis ist es endlich möglich, ein gesundes und vor allem kalorienarmes Gericht mit Nudeln, Noodles oder Reis zuzubereiten. Die verschiedenen Rezepte haben wir eigens dafür zusammengestellt, um als Inspirationsquelle für köstliche Gerichte zu dienen. Diese sind nicht nur lecker und gesund, sondern auch ganz einfach zuzubereiten!

Die nachfolgenden Gerichte basieren auf einer Mahlzeit für eine Person.

Chow Mein, der Klassiker aus China

Mit diesem Rezept werden wir Chow Mein, den Klassiker aus China, kochen. So einfach und lecker!

Zutaten für 2 personen::
- 1 Beutel Vitanu Noodles
- 200 g Hühnerbrustfilet
- 1 Knoblauchzehe
- 1 Stück Ingwer (so groß wie ein durchschnittlicher Daumen) 
- 2 Baby Pak Choi
- 1 kleine Möhre
- 6 Shiitake-Pilze
- 1 Chilischote
- 2 EL dunkle Sojasauce
- 1 EL helle Sojasauce
- 1 EL chinesisches Fünf-Gewürze-Pulver
- Sesamöl
- 2 Stangen Frühlingszwiebeln

Zubereitung:
Eigentlich bedeutet chow mein nicht viel mehr, als gebratene Nudeln. Das Gericht kommt aus China und es gibt unglaublich viele Variationen.
Wichtig: Lese das Rezept zuerst sorgfältig durch. Sobald alles geschnitten ist und das Wasser kocht, dauert es nur etwa 5 Minuten, bis das Gericht fertig ist. (Du kannst endlos variieren. Darum ist es auch überhaupt nicht schlimm, wenn du eine bestimmte Gemüsesorte weglässt oder ersetzt. Mache es so, wie es dir gefällt und verwende das, was du lecker findest.)

1. Schneide das Hühnerbrustfilet in Streifen. Schneide die Möhre in halbe Scheiben und die Stängel der Frühlingszwiebel in dünne Ringe. Zerschneide die Stängel vom Koriander in feine Stücke (die Blätter bewahrst du für später beim Essen). Zerhacke den Knoblauch, den Ingwer und die Chilischote (entferne evtl. die Samen aus der Chilischote). Halbiere die Shiitake-Pilze.

2. Lasse eine Wokpfanne bei hoher Temperatur heiß werden. Gib etwa 3 EL Sonnenblumenöl in die Pfanne und brate darin die Hühnerstreifen. Gut umrühren, damit die Streifen nicht mehr aneinander kleben. Gib jetzt die Möhre, den Knoblauch, den Ingwer, die Chilischote, die Korianderstängel und die Frühlingszwiebel hinzu. 2 Minuten regelmäßig umrühren.

3. Bereite die Vitanu Noodles gemäß der Verpackung zu.

4. Gib die Shiitake-Pilze in die Pfanne. Nach etwa 1 Minute das Fünf-Gewürze-Pulver und die Sojasaucen hinzugeben.

5. Die beiden Baby Pak Choi halbieren und anschließend vierteln. Gib diese ebenfalls in den Wok.

6. Gib die Vitanu Noddles mit einer Nudelzange in den Wok. Du brauchst die Noodles nicht abgießen, da die Feuchtigkeit und die enthaltene Stärke eine Art Sauce ergeben. Alles für eine halbe Minute gut durchrühren. Füge noch etwas Limettensaft oder Sesamöl nach Geschmack hinzu.

Einfaches chinesisches Nasi

Wusstest du, dass es unglaublich einfach ist, Nasi selber zu machen und auch viel leckerer? Los geht’s!

Zutaten:
- Vitanu Reis
- 1 Lauchstange
- 1 WintermÖhre
- 1 große weiße Zwiebel
- 2 Knoblauchzehen
- Ein Stück Ingwer (etwa ½ Daumen groß)
- 1 frische Chilischote
- 1 TL Koriander (gemahlener Koriander)
- 1 TL Kreuzkümmel (gemahlener Kreuzkümmel)
- 4 EL süße Sojasauce
- Öl zum Anbraten
- 125 g Sojasprossen

Zubereitung:
Die Lauchstange in dünne halbe Ringe und die MÖhre in kleine Würfel zerschneiden. Die Zwiebel, den Ingwer, den Knoblauch und die Chilischote zerhacken. Die braunen Enden der Sojasprossen (nicht den weißen Teil) evtl. abbrechen, da diese schnell verderben. Den Reis gemäß der Verpackung vorbereiten. In einem großen Wok etwas Wok-, Kokos- oder SonnenblumenÖl erwärmen und hierin für ca. 5 min. die Zwiebel, die MÖhre, den Ingwer, den Koriander und den Kreuzkümmel anbraten. Füge anschließend den Knoblauch und die Chilischote hinzu und brate alles ein paar Minuten durch, bis du den Knoblauch riechen kannst. Gib dann den Reis hinzu.

Brate den Reis bei hoher Temperatur und gib etwas süße Sojasauce hinzu. Abschmecken und evtl. mit Kreuzkümmel, Koriander, Pfeffer oder Salz nachwürzen. Brate kurz die Sojasprossen mit und serviere das fertige Nasi.

Pilzrisotto mit Hühnchen

Ein Risotto soll schwierig sein? Wirklich nicht! Dieses Pilzrisotto mit Hühnchen ist kinderleicht.

Zutaten:
- 1 Zitrone
- 1 Zwiebel
- 2 Stangen Sellerie
- 10 g getrocknete Steinpilze
- 1 Würfel Hühner- oder Gemüsebouillon
- 10 g frischen Estragon
- 25 g Butter
- 50 g Parmesan
- 1 Beutel Vitanu Reis
- 300 g Austernpilze und Champignons
- 200 g Hähnchenschenkel
- Salz und Pfeffer
- Olivenöl

Zubereitung:
Bringe 750 ml Wasser zum Kochen, gieße das Wasser in einen Behälter und lasse die getrockneten Pilze darin einweichen. Für mehr Geschmack 1 Würfel Hühnchen- oder Gemüsebouillon hinzugeben.

Die Champignons und die Austernpilze putzen und in dünne Scheiben schneiden. Die Zwiebel schälen und schneiden, den Sellerie in kleine Stücke schneiden, den Parmesan raspeln und den Estragon fein hacken. Die Schale von er Zitrone reiben und den Rest der Zitrone auspressen.

Erhitze ein paar EL Olivenöl in einer großen Pfanne. Gib die Champignons und die Austernpilze hinein und brate diese goldbraun an. Anschließend die Pilze in eine Schale geben. Die Hähnchenschenkel in Streifen schneiden, diese in der Pfanne goldbraun braten und anschließend zur Seite stellen und warm halten.

Ein paar EL Ölivenöl in einer tiefen Pfanne erhitzen. Die Zwiebeln und den Sellerie einige Minuten bei mittlerer Hitze anbraten bis die Zwiebeln glasig sind. Anschließend den Vitanu Reis hinzufügen und einige Minuten mitbraten, dabei regelmäßig umrühren. Gib nun die eingeweichten Steinpilze hinzu und etwa 1/3 der Pilzbouillon. Füge den Zitronensaft und die Zitronenschale hinzu und würze alles mit Salz und Pfeffer. Gut umrühren!

Jedes Mal wenn die Feuchtigkeit im Risotto fast verdampft ist, etwas von der Bouillon hinzugeben. Weiterhin gut umrühren.

Wenn alles verdampft ist, die Butter, die Pilze, den Parmesan und den Estragon unterrühren. Abschmecken und evtl. mit extra Salz und Pfeffer würzen.

So machst du das allerleckerste Pad Thai

Eines der beliebtesten Straßenessen in Thailand ist Pad Thai.

Zutaten:
- 1 Beutel Vitanu Bio-Konjak-Noodles
- ErdnussÖl oder WokÖl
- 2-4 EL Tamarindenpaste
- 60 ml Fischsauce
- 80 ml Honig
- 2 EL (Reis)Essig
- rote Chiliflocken, nach Geschmack
- 3 Frühlingszwiebeln, fein gehackt
- 1 Knoblauchzehe, fein gehackt
- 2 Eier, verquirlt
- 200 g Sojasprossen
- 250 g geschälte Garnelen, Hühnchen oder Tofu
- 100 g gerÖstete Erdnüsse, grob gehackt
- Frischen Koriander, fein gehackt
- 2 Limetten, in 4 Stücke

Zubereitung:
1. Die Noodles 2-3 Minuten unter warmem Wasser abspülen. Gut abtropfen lassen und zur Seite stellen.

2. Die Tamarindenpaste, die Fischsauce, den Honig und den Essig in einem kleinen Kochtopf bei niedriger Temperatur erhitzen. Die Chiliflocken nach Geschmack hinzugeben und den Kochtopf vom Herd nehmen.

3. Erhitze 3 EL Öl bei hoher Temperatur (wirklich hoch!) in einem Wok. Gib den Knoblauch und die Hälfte der Frühlingszwiebeln hinzu und brate alles 1 Minute lang. Füge die verquirlten Eier hinzu und verrühre alles schnell mit einem Spatel oder KochlÖffel zu einer Art Rührei. Lasse die Temperatur hoch!

Gib die Garnelen (Hühnchen oder Tofu) hinzu und brate alles ein paar Minuten durch. Füge anschließend die Sojasprossen und die Noodles hinzu. Gieße die fertige Sauce aus dem Kochtopf hinzu und brate alles kurz durch.

4. Serviere das Pad Thai mit den gerÖsteten Erdnüssen, Koriander und Limetten.

Spaghetti Bolognese

Ein traditionelles italienisches Gericht! Jetzt auch kalorienarm mit den Spaghetti von BIO Vitanu!

Zutaten:
- 100 g BIO Vitanu Spaghetti
- 75 g mageres Rinderhack
- ½ Dose Tomatenmark
- ½ Zwiebel
- 1 Karotte (geraspelt)
- ½ Stange Staudensellerie
- 1 Knoblauchzehe
- Basilikum
- Oregano
- Salz und Pfeffer

Zubereitung:
Das Rinderhack anbraten. In der Zwischenzeit die Zwiebel und den Staudensellerie klein schneiden. Die Zwiebel, den Staudensellerie und die geraspelte Karotte mit dem Hackfleisch anbraten. Den Knoblauch in die Pfanne pressen und kurz mit andünsten. Das Tomatenmark zugeben und mit etwas Basilikum und Oregano abschmecken.

Nachdem Sie die Spaghetti von BIO Vitanu unter warmem Wasser abgespült haben, müssen diese in einem Topf noch 2 Minuten bei geringer Hitze erwärmt werden. Sobald die Spaghetti fertig sind, können diese zu den restlichen Zutaten gegeben werden. Alles unter gelegentlichem Rühren noch zwei Minuten erwärmen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

BIO Vitanu Spaghetti mit Spinat (vegetarisch)

Ein vegetarisches Gericht mit reichlich Vitaminen! Überaus gesund!

Zutaten:
- 100 g BIO Vitanu Spaghetti
- ½ Dose Tomatenmark
- ½ Dose geschälte Tomaten
- 100 g Spinat
- 20 g Pinienkerne
- 1 Knoblauchzehe
- Basilikum
- Oregano
- Salz und Pfeffer

Zubereitung:
Den Spinat waschen. Den Knoblauch in die Pfanne pressen und kurz andünsten. Den Spinat, die geschälten Tomaten und das Tomatenmark hinzugeben. Mit etwas Basilikum und Oregano abschmecken. Die Pinienkerne in einer trockenen Pfanne anrösten und zuletzt zum Gericht geben.

Nachdem Sie die Spaghetti von BIO Vitanu unter warmem Wasser abgespült haben, müssen diese in einem Topf noch 2 Minuten bei geringer Hitze erwärmt werden. Sobald die Spaghetti fertig sind, können diese zu den restlichen Zutaten gegeben werden. Alles unter gelegentlichem Rühren noch zwei Minuten erwärmen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Curry-Huhn mit BIO Vitanu Reis

Reis mit einer herrlich frischen Currysauce – schmackhaft und pikant!

Zutaten:
- 100 g BIO Vitanu Reis
- 150 g Hühnerbrustfilet
- ½ Zwiebel
- ½ Stange Porree
- 1 Scheibe Ananas
- 20 g Champignons
- 1 TL Currypulver
- ½ TL Cayennepfeffer
- 1 EL Crème fraîche light
- 1 Brühwürfel
- 100 ml Wasser
- Salz und Pfeffer

Zubereitung:
Schneiden Sie das Hühnerbrustfilet in etwa 2 cm große Würfel. Zwiebel, Porree, Ananas und Champignons in Stücke schneiden. Das Hühnerfleisch in einem Wok oder einer Pfanne bei hoher Hitze schön braun anbraten und dann die geschnittenen Zwiebeln, Porree und Champignons hinzugeben. Alles 3-4 Minuten anbraten. Den Brühwürfel in 100 ml warmem Wasser auflösen. Das Fleisch und das Gemüse mit der Brühe ablöschen und Currypulver und Cayennepfeffer hinzugeben. Wenn eine glatte Sauce entstanden ist, die nicht mehr kocht, können die Crème fraîche und die Ananas hinzugegeben werden. Nicht mehr kochen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Bereiten Sie in der Zwischenzeit den BIO Vitanu Reis zu. Dazu den BIO Vitanu Reis mit warmem Wasser abspülen und anschließend in einem Topf bei geringer Hitze noch zwei Minuten erwärmen.

Chili Con Carne mit BIO Vitanu Reis

Noch nie war Chili Con Carne so lecker und so gesund!

Zutaten:
- 100 g BIO Vitanu Reis
- 100 g mageres Rinderhack
- 1 Dose Kidneybohnen
- 1 Zwiebel
- 20 g Champignons
- ½ rote Paprika
- 1 Knoblauchzehe
- 1 Dose Tomatenwürfel
- 3 EL Chilisauce
- ¼ EL Sambal Oelek
- Salz und Pfeffer

Zubereitung:
Das Rinderhack anbraten. In der Zwischenzeit die Zwiebel, Champignons und Paprika klein schneiden. Den Knoblauch in die Pfanne pressen und mit andünsten. Anschließend Zwiebeln, Champignons und Paprika hinzugeben. Sobald das Gemüse leicht gegart ist, die Kidneybohnen, Chilisauce, Sambal und das Tomatenmark hinzugeben.

Bereiten Sie in der Zwischenzeit den BIO Vitanu Reis zu. Dazu den BIO Vitanu Reis mit warmem Wasser abspülen und anschließend in einem Topf bei geringer Hitze noch zwei Minuten erwärmen. Den BIO Vitanu Reis zur Sauce geben und unter gelegentlichem Rühren noch 2 Minuten erhitzen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Alles kurz köcheln lassen und sofort servieren.

BIO Vitanu Reis-Pfanne

Ideal für eine große Familie oder ein Abendessen mit Freunden. Einfache Zubereitung und köstlicher Geschmack. Ein echter Genuss!

Zutaten:
- 100 g BIO Vitanu Reis
- 150 g Hühnerbrustfilet
- 1 kleine weiße Zwiebel
- 1 rote Paprika
- 1 Knoblauchzehe
- ½ TL gemahlener Cayennepfeffer
- ½ TL Paprikapulver
- 2 Frühlingszwiebeln
- frische Petersilie
- Salz und Pfeffer

Zubereitung:
Das Hühnerbrustfilet in etwa 2 cm große Würfel schneiden und mit Salz und Pfeffer oder Hähnchengewürz würzen. Etwas Olivenöl in einen Wok geben und das Hühnerfleisch darin garen. In der Zwischenzeit die Paprika würfeln und die Zwiebel fein hacken. Auch die Knoblauchzehe sehr fein schneiden oder pressen. Sobald das Fleisch gar ist, dieses in eine Schale geben und eventuell etwas Olivenöl in den Wok geben. Nun die Paprika mit den Zwiebeln, dem Knoblauch, Cayennepfeffer und Paprikapulver im Wok dünsten. Die Frühlingszwiebeln in etwa 1 cm lange Stücke schneiden. Wenn die Paprika leicht gar ist, das Fleisch und die Frühlingszwiebeln hinzugeben. Alles gut umrühren.

In der Zwischenzeit den BIO Vitanu Reis zubereiten. Dazu den BIO Vitanu Reis mit warmem Wasser abspülen und anschließend in einem Topf bei geringer Hitze noch zwei Minuten erwärmen. Die Mischung aus Gewürzen, Gemüse und Hühnerfleischfleisch etwa zwei Minuten weitergaren und dann den BIO Vitanu Reis hinzufügen. Alles nochmals gut durchrühren und eventuell den Deckel noch kurz auf die Pfanne legen, damit alles richtig erhitzt wird. Gelegentlich gut umrühren. Nach ein paar Minuten kann das Gericht serviert werden.

BIO Vitanu Noodles mit Hühnchen

Mit diesem Gericht können Sie endlich eine köstliche und kalorienarme Noodles-Mahlzeit genießen!

Zutaten:
- 100 g BIO Vitanu Noodles
- 150 g Hühnerbrustfilet
- 50 g Zuckerschoten
- ½ rote Chilischote
- 50 g Shiitake-Pilze 
- 2 Frühlingszwiebeln
- ½ Limette
- 1 Knoblauchzehe
- Frischer Koriander
- 2 EL Sojasauce
- Salz und Pfeffer

Zubereitung:
Das Hühnerbrustfilet in etwa 2 cm große Würfel schneiden und mit Salz und Pfeffer würzen. Etwas Olivenöl in einen Wok geben und das Hühnerfleisch darin garen. In der Zwischenzeit die Chilischote fein hacken und die Shiitake-Pilze und die Frühlingszwiebeln in kleine Stückchen schneiden. Auch die Knoblauchzehe sehr fein schneiden oder pressen. Die Zuckerschoten, rote Chilischote und Shiitake-Pilze zum Hühnerfleisch geben und mitdünsten.

In der Zwischenzeit die Noodles von BIO Vitanu zubereiten. Dazu die BIO Vitanu mit warmem Wasser abspülen und anschließend in einem Topf bei geringer Hitze noch zwei Minuten erwärmen. Die Mischung aus Gewürzen, Gemüse und Hühnerfleischfleisch etwa drei Minuten weitergaren und dann die BIO Vitanu und die Frühlingszwiebeln hinzufügen. Alles noch zwei Minuten erhitzen. Nach etwa 3 Minuten die BIO Vitanu Noodles und Frühlingszwiebeln hinzugeben und alles noch 2 Minuten weitergaren. Die Sojasauce dazu geben und alles mit der Limette ablöschen. Die Pfanne vom Herd nehmen und mit dem frischen Koriander anrichten. 

BIO Vitanu Noodles mit Beefsteak

Dieses Gericht lässt sich nicht nur einfach zubereiten, sondern ist auch ausgesprochen lecker! Dieses Geschmackserlebnis wird Sie überraschen!

Zutaten:
- 100 g BIO Vitanu Noodles
- 150 g Beefsteak
- 50 g Prinzessbohnen
- 1 Strunk Pak Choi
- ½ rote Paprika
- 2 Frühlingszwiebeln
- ½ Limette
- Frische Minze, grob gehackt
- 10 g Pinienkerne
- 1 kleine Hand voll Cashewnüsse
- 2 EL Sojasauce
- 2 EL Fischsauce

Zubereitung:
Das Beefsteak in dünne Streifen schneiden. Das Gemüse waschen und in große Stücke schneiden. Die Prinzessbohnen blanchieren. Etwas Olivenöl in einen Wok geben. Dieses gut erhitzen und die Beefsteak-Streifen bei relativ hoher Hitze schnell braun anbraten. Das Fleisch aus dem Wok nehmen und in eine Schale geben. Im gleichen Öl Paprika, Prinzessbohnen und den Pak Choi dünsten.

In der Zwischenzeit die Noodles von BIO Vitanu zubereiten. Dazu die BIO Vitanu mit warmen Wasser abspülen und anschließend in einem Topf bei geringer Hitze noch zwei Minuten erwärmen. Die Mischung aus Gewürzen und Gemüse etwa drei Minuten weitergaren und dann die BIO Vitanu hinzufügen. Alles noch zwei Minuten erhitzen. Zuletzt die Pinienkerne hinzugeben. Die Beefsteak-Streifen mit dem Gemüse und den BIO Vitanu vermischen und die Sojasauce und die Fischsauce dazugeben. Alles noch 1 Minute köcheln lassen. Direkt servieren.